Was sind Filler?

Filler können körpereigene, körperähnliche oder körperfremde Substanzen sein (z.B. Hyaluronsäure, Collagen, Calcium-Hydroxyapatit, Milchsäure, Polymere, Eigenfett u.a.). Filler sind entweder resorbierbare, also abbaubare Substanzen in Gelform, die so oder so ähnlich im Körper vorkommen und biochemisch minimal verändert sind, sodass das einerseits das körpereigene Immunsystem die Substanz nicht als fremd erkennt, andererseits die körpereigenen Abbauenzyme mehrere Monate benötigen, um sie abzubauen. Alternativ dazu gibt es nicht abbaubare Fillersubstanzen, die der Körper als Fremdkörper zwar erkennen kann, es aber im Normalfall nicht zu einem Abbauversuch kommt.

Wie wirken Filler?

Filler werden mit speziellen Techniken und Kanülen entweder in die Lederhaut oder in das Unterhautfettgewebe eingespritzt. Dadurch kommt es zu einem Anhebungseffekt, der je nach gewünschtem Ziel, in einem jugendlicheren Aussehen mündet. Resorbierbare Filler werden langsam wieder abgebaut. Bei nicht resorbierbaren Fillern bildet sich eine dünne bindegewebige Kapsel, die den Filler an Ort und Stelle hält.

Wofür werden Hyaluronsäure / Filler verwendet?

Filler sind eine heterogene Gruppe von Substanzen, die in oder unter die Haut eingebracht werden mit dem Ziel, Falten zu glätten oder Fülle v.a. im Gesichtsbereich wiederherzustellen. Sie werden vor allem zur Behandlung von statischen Falten verwendet.  

 

     Typische Anwendungsgebiete sind die

  • Korrektur von oberflächlichen Gesichtsfalten
  • Vergrößerung des Lippenvolumens
  • Korrektur mittlerer bis tiefer Gesichtsfalten
  • Augenringe
  • Unterfütterung von Narben
  • Lippenaufbau 
  • Volumenaufbau
  • Hautrejuvenation 
  • Hautrevitalisierung 

 

    Im Volumenbereich geht es meist um Korrektur sehr tiefer Gesichtsfalten und zum Volumenaufbau von

  • Kinn
  • Wangen
  • Augenringen
  • Lippen

Hautrevitalisierung mit Hyaluronsäure

      INDIKATIONEN:

  • reife, dichte, unempfindliche Haut;
  • ausgeprägte Erschlaffung 
  • Haut mit vergrößerten Poren und/oder mit gelegentlichen Hautunreinheiten;
  • Stumpfer, ungleichmäßiger Teint;
  • als Vorbereitung zu den minimal-invasiven Eingriffen wie Fadenlifting oder Peeling für adäquate Heilung bzw. Regeneration 
  • als Vorbeugung gegen Hauterschlaffung/ Hautalterung 

Ein einzigartiges Hyaluronsäure-Produkt mit ausgeprägter Biolifting Wirkung. Der spezialisierte biomimetischen Peptiden- Komplex hemmt die Wirkung von Hyaluronidase, verhindert die Zerstörung von Hyaluronsäure und stimuliert die Proliferation und Migration von Fibroblasten, was zu einer schnellen

  • Revitalisierung aller Schichten der Haut einschließlich Muskeln und Faszien führt. Hyaluronsäure fördert die Haut Rehydratation und Peptide fördern die Reparatur Prozesse.

 

Der "SHINE" -Effekt ("strahlende Haut Effekt") ist bereits in den ersten Tagen und sogar Stunden nach der Behandlung spürbar.

  • Der maximale Straffungseffekt tritt 2-3 Wochen nach der Behandlung auf.     

Zusätzliche Komponenten wie Vitamine, Aminosäuren, Mineralien und Coenzyme bieten der Haut zusätzliche Nahrung und antioxidativen Schutz.

Wie lange halten Filler?

Je nach Art und Menge halten Filler zwischen einigen Monaten und vielen Jahren. Hier ist es ganz wichtig, dass sich Patient und Arzt klar darüber verständigen, was erwartet und was verwendet wird.

Welche Nebenwirkungen haben Filler?

 Wie jedes Medikament / Medizinprodukt sind Filler nicht ohne Nebenwirkungen.

Unmittelbar nach der Implantation des Fillers kommt es zu einer normalen leichten Rötung und Schwellung, die aber binnen 24-48 Stunden verschwindet.

Eine Ausnahme stellt die Lippe dar: sie kann auch mehrere Tage nach Implantation noch geschwollen sein. Auch kann bei der Injektion eine kleine Hautvene angeritzt werden, die dann für ein paar Tage einen blauen Fleck hinterlässt, der aber problemlos überschminkbar ist.

http://www.oegdc.at/pat_filler.html


Wann Sie auf Filler verzichten sollten?

  • Jugendliche unter 18 Jahren 
  • während Schwangerschaft und Stillzeit
  • Wenn Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit gegen eine Fillersubstanz vorliegt
  • wenn Sie an einer chronisch-systemeschen  Erkrankung (Autoimmunerkarnkung,Diabetes, Rheuma oder Endokarditis) leiden 
  • Wenn Sie oft an Angina tonsillaris leiden (Halsentzündungen)
  • bei Neigung zu Keloidnarben
  • bei akuten Infektionen oder Entzündungen 
  • wenn Sie Mittel gegen die Blutgerinnung nehmen, informieren Sie bitte Ihren Arzt.Er kann entscheiden, ob eine Behandlung für Sie geeignet ist.

Mögliche Nebenwirkungen und Komplikationen:

Die meisten Behandlungen verlaufen ohne Komplikationen , jedoch jeder ärztliche Eingriff birgt Risiken, die trotz größter Sorgfalt und regelrechte Ausführung entsprechend des aktuellen medizinischen Wissenstandes auftreten können.

Nun sind möglichen Risiken und Komplikationen werden mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch besprochen. 


Patienteninformation:

     Vor der Behandlung

  • wird jeder Patient in einem 15 bis 30-minütigen Beratungsgespräch über alle Therapieoptionen sowie mögliche Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt.
  • Bitte weisen Sie uns unbedingt darauf hin, wenn Sie an einer Allergie leiden oder eine Unverträglichkeit besteht (z.B. gegen Desinfektionsmittel, Latex, Pflaster, Medikamente)
  • Setzen Sie blutverdünnende Medikamente (z.B. Aspirin®, Thomapyrin®) 2 Wochen vor dem geplanten Eingriff ab. 
  • Die Injektionsbehandlung wird ambulant in der Ordination durchgeführt.
  • Vor der Behandlung erfolgt Fotodokumentation.

    Während der Behandlung

  • Zuerst erfolgt die gründliche Reinigung
  • Auf Wunsch tragen wir gerne eine Betäubungscreme vor der Anwendung auf
  • Die Behandlung dauert etwa 30-60 Minuten
  • Während der Behandlung kann es zu einem leichten Brennen/Druckgefühl kommen

    Nach der Behandlung

  • Kleine Rötungen an der Einstichstelle sind wahrscheinlich, es können aber auch kleine blaue Flecken entstehen, die für einige Tage sichtbar bleiben. 
  • Bitte verwenden Sie Make-Up erst wieder nach vollständige Abheilung aller Einstichstellen. 
  • Im Anschluss an die Behandlung können Sie den gewohnten Tagesablauf wieder aufnehmen.
  • Vermeiden Sie Gesichtsmassagen,trinken Alkohol, sportliche Aktivität, direkte Sonneneinstrahlung,Hitze (Sauna)  sowie kosmetische Gesichtsbehandlungen für 2 Wochen.

Hyaluronsäure / Filler Kosten Wien

1 Ampulle 

350.-                                                           

Nasolabialfalten                                         ab 350.-
Marionettenfalten  ab 350.-
Lippenvolumen  ab 350,-   
Lippenkontur (max 1 Ampulle)                            350.-                                         
Augenringe / Trännenrinne  (max 1 Ampulle)            380.- 
Handrücken  ab 350.-
Intensive Hautrehydratation* mit 1 ml Ampulle ab 350.- 
komplette Hautrevitalisierung**  mit 2 ml Ampulle (Gesicht; Hals; Décolleté) ab 450.- 

***Rehydratation = Hyaluronsäure Gel zur Rehydratation von ausgeprägt dehydriertem oder faltigem Hautgewebe. 

****Revitalisierung = Verjungung mit hochwertigem Cocktail aus hochgereinigte, leicht vernetzte Hyaluronsäure, Aminosäuren, Peptide, Mineralstoffe und Coenzyme.


Anwednungsbeispiele:

Originalfotos, nicht bearbeitet, Dr. Miravals Eigentum, mit freundlicher Patientengenehmigung.


Location

Ordination Dr. Nataliya Miraval 

Josefstädter Str. 75-77 / Top 27

1080, Vienna

Email: ordination@aesthetik-med.at

Telephone: 0043 / 660 6465 422